Google My Business – gesperrte/entfernte Einträge wirken sich auf die lokalen Rankings aus

  • Autor:

    Yanduu Redaktion
  • Am:

    02.01.2020
  • Klicks:

    35282

Google My Business – gesperrte/entfernte Einträge wirken sich auf die lokalen Rankings aus

Geschrieben von Yanduu Redaktion am 02.01.2020

Unter bestimmten Bedingungen können Einträge in Google My Business vorübergehend oder dauerhaft gesperrt bzw. komplett entfernt werden. Dies kann sich unterschiedlich auf die lokalen Rankings auswirken.

Verstoß gegen Google Richtlinien


Verstoßen Einträge eines Nutzers in Google My Business gegen geltende Richtlinien, kann Google verschiedene Formen von Maßnahmen ergreifen. Gründe für die Sperrung/Löschung sind zum Beispiel irreführende Angaben zum Unternehmen oder das Bewerben von gefährlichen oder illegalen Produkten.


Bei Suspendierungen in Google My Business kann zwischen weichen ("Soft Suspensions") und harten ("Hard Suspensions") unterschieden werden. Bei einer weichen Suspendierung ist der My Business-Eintrag weiterhin sichtbar, kann aber vom Inhaber nicht mehr bearbeitet werden. Um einen Eintrag wieder ändern zu können, muss zunächst ein Reinstatement Request ausgefüllt und von Google akzeptiert werden.


Bei einer harten Suspendierung wird der betroffene My Business-Eintrag nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt. Das gilt für den kompletten Eintrag inklusive der darin enthaltenen Fotos, Bewertungen etc. Damit der Eintrag wieder erscheint, ist ebenfalls ein Reinstatement Request notwendig.

Auswirkungen einer Suspendierung


Eine weiche Suspendierung hat in der Regel keine Rankingänderungen zu Folge. Eine harte Suspendierung dagegen führt zu einem kompletten Verschwinden des Eintrags aus den Suchergebnissen.


Nach erfolgreichem Reinstatement Request werden wieder die Rankings erreicht, die vor der Suspendierung belegt worden waren. Anders kann es bei Google-Penalties aussehen, welche sich auf die organische Suche beziehen. Hier ist es durchaus möglich, dass die Rankings auch nach Aufheben der Penalty nicht mehr den Stand erreichen, der vor der Maßnahme bestand.